magnetic safety stirrups by Ophena

Geschichte der Steigbügel und ihre Entwicklung zu magnetischen Sicherheitsbügeln

Heutzutage haben alle Sättel Steigbügel. Ob es nun magnetische Sicherheitsbügel (wie unsere) oder etwas anderes sind. Allerdings denken nur wenige von uns darüber nach, wann Steigbügel erfunden wurden und wie sie zu einem wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit wurden. Lasst uns einen kurzen Blick in die Geschichte der Steigbügel werfen!

So begann der magnetische Sicherheitsbügel - die ersten Anfänge

In Anbetracht der Tatsache, dass Pferde bereits etwa 4500 v. Chr. domestiziert wurden und die allererste Erfindung der sattelförmigen Ausrüstung 700 v. Chr. erfolgte, erfolgte die Erfindung der Steigbügel relativ spät.

Bevor es tatsächlich Bügel aus Eisen gab, gab es sogenannte Zehenschlaufen, die den großen Zeh hielten. Es wurde im zweiten Jahrhundert v. Chr. in Indien verwendet, aber es wird angenommen, dass sie auch früher erschienen sein könnten. Diese Zehenschlaufe bestand aus einem geschlungenen Seil und wurde an der Unterseite des Sattels befestigt. Dies war hervorragend für die Menschen in Indien und den südlichen Ländern, wo das Klima heiß war und die Menschen meist barfuß ritten.

Es wird gesagt, dass sie danach megalithische doppelt gebogene Eisenstangen für Steigbügel in Indien erfunden haben, obwohl dies nur eine Vermutung ist. Auch buddhistische Schnitzereien in den Tempeln von Sanchi, Bhaja und Mathura zeigen Männer, die auf Pferden reiten, deren Füße unter den Gurt gesteckt wurden. Einige hingegen sagen, dass die zentralasiatischen Sarmaten die ersten waren, die Steigbügel entwickelt haben.

Als ein solider Sattelbaum erfunden wurde, erlaubte er die Verwendung von Bügeln, wie sie heute bekannt sind. Wenn es keinen Baum gäbe, würde sich das Gewicht des Reiters ungleichmäßig verteilen, was den Rücken des Pferdes wund macht, obwohl es einigen modernen baumlosen Sätteln gelungen ist, ihre Designs mit Bügeln zu versehen.

In Asien wurden um 200 v. Chr. einige der ersten Sättel mit festen Bäumen erfunden. Einige sagen auch, dass die Römer bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. den festen Baum erfunden haben, aber diese Sättel hatten noch keine Steigbügel.

Wie sind wir zu den magnetischen Sicherheitsbügeln gekommen?

Tatsächlich sind Sicherheitsbügel als Erfindung nicht so alt. Noch vor wenigen Jahrzehnten gab es keine Sicherheitsbügel. In den letzten 10-20 Jahren sind Pfauenbügel und Biegesicherheitsbügel auf den Markt gekommen. Erst in jüngster Zeit wurden jedoch magnetische Sicherheitsbügel erfunden.

Unsere Marken Ophena S und Ophena T sind in der Tat eine der wenigen Marken für Magnetsicherheitsbügel auf dem Markt. Unsere Erfindung hat etwas Einzigartiges, das keine andere Marke hat. Wir haben unsere magnetischen Sicherheitsbügel mit einer offenen Seite und einem Fußstopper kombiniert, was unseren Sicherheitsbügel zum ultimativen supersicheren Bügel macht.

Fazit

Wenn du das nächste Mal auf deinem Pferd reitest, stell dir vor, du hättest überhaupt keine Steigbügel. Reiten wäre um einiges schwieriger! Denke daran, dass Sicherheitsbügel für deine Sicherheit unerlässlich sind, um zu verhindern, dass dein Fuß im Falle eines Sturzes im Bügel hängen bleibt.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen