Magnetic safety stirrups at Ophena

Warum Springreiter sich überlegen sollten, Sicherheitssteigbügel zu verwenden

Springreiten ist ein beeindruckender Sport – es zieht Reitsportfans aber auch andere Neugierige aus der ganzen Welt an, um das Spektakel von der Seitenlinie aus zu betrachten. Die Aufregung, die Spannung, die Geschwindigkeit… alles Dinge, womit man die Menge begeistern kann. Alle Springreiter sind äußerst mutig. Man muss erst einmal über seinen eigenen Schatten springen können bevor man über die hohen Hindernisse zusammen mit seinem Pferd springen kann.

Das sind die derzeit großen Namen in der Springreitszene: Daniel Deusser, Christian Ahlman, Marcus Füchs, Malin Baryard-Johnson. Der FEI World Cup in der Kategorie Springreiten ist bietet ein Raster aus unglaublichen Reiterinnen und Reitern, von denen man noch viel lernen kann.

Aber egal, wie sehr die Liebe zum Springreiten auch sein mag, man muss der Wahrheit ins Gesicht blicken – Es ist en Extremsport. Jeder, der Springreiten praktiziert sollte sich dessen bewusst sein und im Rahmen seiner Sicherheit alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit keine schlimmen Unfälle passieren.

Sicherheitssteigbügel sind essenziell für Springreiter

Laut den FEI Regeln sind alle Reiterinnen und Reiter dazu verpflichtet, Sicherheitshelme zu tragen. Für den Fall, dass ein Reiter stürzt, ist ein Helm zweifellos die wichtigste Schutzkleidung. Außerdem sind Schutzwesten auch zu empfehlen aber nicht zwingend Pflicht. Die Weste bläst sich bei einem Sturz auf und schützt so die Wirbelsäule und die Rippen.

Sicherheitssteigbügel, dagegen sind nicht immer verpflchtend. Es hängt vom jeweiligem Land und der Disziplin ab, aber sie sind auf jeden Fall schwer zu empfehlen.

Sicherheitssteigbügel sind eine große Hilfe, wenn ein Reiter stürzt oder von seinem Pferd fällt. Der Sinn eines jeden Sicherheitssteigbügels ist es, zu verhindern, dass man im Bügel hängenbleibt und vom Pferd umhergeschleift wird.

Unsere magnetischen Sicherheitssteigbügel Ophena S und Ophena T sind auf der Seite geöffnet, damit der Reiter auf keinem Fall im Bügel hängenbleiben kann. Die Magnete in den magnetischen Einlegesohle und die, in den Steigbügeln halten die Füße des Reitsportlers immer in Position und garantieren einen sicheren Ritt.

Die magnetischen Sicherheitssteigbügel Ophena S und Ophena T sind perfekt für Springreiter.

Die FEI hat die Benutzung unserer Sicherheitssteigbügel abgesegnet. Solltest Du aber auf einem anderen Niveau reiten, musst Du die Benutzung vorab mit dem zuständigen Reitverband abklären. Dies sind die Verbände und Organisationen, die unsere magnetischen Sicherheitssteigbügel zulassen:

  • Deutscher Reitverband - genehmigt für alle Disziplinen
  • Schwedische Reitverband - genehmigt für das Springreiten
  • Dänischer Reitverband - genehmigt für das Springreiten
  • Islandpferde-Reiter- und Züchterverband Deutschland - genehmigt

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen