Safety stirrups for eventers

Welche Art von Sicherheitsbügeln sollten Veranstaltungsteilnehmer haben?

Die Vielseitigkeit ist ein sehr aufregender Sport. Es erfordert Geschicklichkeit, Ausdauer und Konzentration sowohl von Pferd als auch vom Reiter. Eine Vielseitigkeitsshow besteht aus drei Teilen: Dressur, Springen und Geländelauf. Der Geländesport ist der riskanteste Teil der Prüfung, da das Pferd in den Wäldern und auf den Feldern springen muss. Der größte Unterschied zwischen Springreiten und Geländesport besteht darin, dass Geländezäune nicht brechen, wenn ein Pferd auf sie trifft. Vielseitigkeitsreiter sind genau aus diesem Grund sehr sicherheitsbewusst. Welche Art von Sicherheitssteigbügeln sollten Vielseitigkeitsspringer also haben?

Sicherheitsbügel für VielseitigkeitsreiterInnen

Insbesondere beim Springen, ob es sich nun um Gelände- oder Springreiten handelt, sollten die Reiter jederzeit für ihre Sicherheit sorgen. Zuverlässige Sicherheitssteigbügel sind ein großer Teil davon. Der Zweck von Sicherheitssteigbügeln ist es, zu verhindern, dass der Reiter im Falle eines Sturzes in den Steigbügeln stecken bleibt. Deshalb ist es von größter Wichtigkeit, Steigbügel zu haben, die dich im Falle eines Sturzes wieder frei geben.

Eine der größten und sichersten Erfindungen auf dem Markt sind derzeit magnetische Sicherheitsbügel, wie unsere Ophena S und Ophena T. Sie verfügen über eine offene Seite, einen Magneten an der Unterseite, einen Fußstopper und ein Smart Attach - System. Wie du auf dem Bild unten sehen kannst, sind sie auch sehr schön designt.

Der Magnet hält deinen Fuß an der richtigen Stelle. Wenn du deinen Steigbügel während des Reitens verlierst, kannst du ihn außerdem leicht zurückbekommen. Dank der offenen Seite wird sich dein Fuß im Falle eines Sturzes sofort lösen.

Unsere Steigbügel sind beispielsweise eine ausgezeichnete Wahl für die Springprüfung und die Geländeprüfung. Sie sind sogar von der FEI anerkannt.

Sicherheitssteigbügel für die Dressurprüfung

Allerdings sind Magnet-Sicherheitsbügel in der Dressur nicht erlaubt, da sie als ""zusätzliche Hilfe"" (mit Ausnahme der Para-Dressur) angesehen werden können. Für die Dressur sind also Sicherheitsbügel mit einer gewölbten Seite oder einem Scharniermechanismus eine ausgezeichnete Wahl.

Und keine Sorge: Wenn du unsere Ophena-Steigbügel hast, kannst du deine Steigbügel dank unseres Smart Attach - Systems, mit dem du deine Steigbügel einfach abnehmen kannst, leicht wechseln.

Vergiss nicht andere Sicherheitsausrüstung

Als Vielseitigkeitsreiter muss man sich vor allen möglichen Risiken in Acht nehmen. Da die Geländezäune nicht brechen, kann ein Sturz oder Stolpern über die Zäune zu schweren Unfällen führen. Zusätzlich zu den Sicherheitssteigbügeln solltest du einen guten Helm, Handschuhe, gute Stiefel und eine Sicherheitsweste haben.

Zum Beispiel waren Hit-Air-Sicherheitswesten in letzter Zeit eine große Sache. Sie sind leicht und bequem, und der Airbag wird aktiviert, wenn man fällt.

Darüber hinaus solltest du alle möglichen Sicherheitsmaßnahmen für dein Pferd in Betracht ziehen, wie z.B. die Beschaffung von Brustpanzer und Stiefeln. Viele Vielseitigkeitsreiter bevorzugen es, dass ihre Pferde auf dem Geländeparcours sowohl Glockenstiefel als auch Bürstenstiefel (oder Sehnenstiefel) haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte beim Vielseitigkeitsreiten - oder jeder anderen Disziplin - wichtig ist.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Art von Steigbügeln sind die besten für die Vielseitigkeit?

Für die Vielseitigkeit solltest du Sicherheitsbügel mit einem guten Auslösemechanismus haben. Berücksichtige jedoch deine Dressurprüfung: Möglicherweise musst du deine Steigbügel für die Dressur austauschen. Am besten prüfst du die Regeln deines Reiterverbandes oder die FEI-Regeln.

Warum werden Sicherheitsbügel für die Vielseitigkeit empfohlen?

Die Vielseitigkeit ist ein Sport, der sowohl dem Reiter als auch dem Pferd viel abverlangt. Ehrlich gesagt, man wird nie wissen, wann ein Unfall passieren könnte. Solltest du beim Reiten vom Pferd fallen, ist es von größter Wichtigkeit, dass sich dein Fuß von den Steigbügeln löst.

Woher weiß ich, ob ich die richtigen Steigbügel habe?

Sprich mit deinem Ausbilder und frage ihn nach seiner Meinung. Um zu überprüfen, ob die Steigbügel bei Vielseitigkeitsschauen erlaubt sind, wende dich auch an deinen Reitsportverband.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen