Did Romans use stirrups?

Haben die Römer Steigbügel verwendet?

Es wurde bereits ausführlich über die Erfindung und Verwendung von Steigbügeln in der Kriegsführung gesprochen. Tatsächlich ist eine so einfache Erfindung wie die Steigbügel der Grund dafür, dass bestimmte Armeen erfolgreich wurden und viele Länder und Gebiete eroberten. Aber wo fing das alles an und wer benutzte die Steigbügel zuerst?

Did Romans use stirrups?

Wo fing alles an?

Es heißt, dass die Indianer vor Tausenden von Jahren Zehenschlaufen als eine Form der ersten Steigbügel überhaupt verwendeten. Die Schlaufe wurde am Sattelgurt befestigt und bot den Reitern den dringend benötigten Halt. Allerdings wurden Steigbügel aus Metall erst viel später verwendet.

Etwa gegen Ende des 6. oder 7. Jahrhunderts n. Chr. begannen sich Steigbügel von Asien aus nach Europa zu verbreiten. Die frühesten archäologischen Funde von Metallbügeln stammen aus Ungarn aus dem 7. Jahrhundert. Später verbreiteten sich Steigbügel nach Deutschland, England, Polen, Frankreich, Griechenland und Italien. Es heißt, dass das Bysantinische Reich bereits im Jahr 600 Steigbügel verwendete. Später, um das Jahr 1200, sollen sogar Wikinger Steigbügel an ihren Sätteln verwendet haben.

Haben die Römer Steigbügel verwendet?

Einigen Quellen zufolge verwendeten die Römer noch keine Steigbügel, vielmehr benutzten sie in ihrer Kriegsführung viele Kutschen. Andererseits ist bekannt, dass das moderne Griechenland sowie Italien um das 6. und 7. Jahrhundert herum Steigbügel benutzten, was uns zu der Annahme verleiten könnte, dass Steigbügel (zumindest in irgendeiner Form) auch von den Römern benutzt wurden.

Steigbügel haben die Kriegsführung revolutioniert

Steigbügel sind der Hauptgrund dafür, dass viele Armeen in der Lage waren, weit zu reisen, Länder zu erobern und in Schlachten erfolgreich zu sein. Da die Steigbügel es den Reitern ermöglichten, besser auf dem Pferd zu balancieren, wurde das Zielen von Pfeilen und der Gebrauch von Schwertern in schneller Bewegung auf dem Pferd einfacher. Dank dieser einfachen Erfindung wurden viele Schlachten von denjenigen gewonnen, die Steigbügel bereits in ihrer militärischen Ausrüstung verwendeten.

Von Leder bis hin zu Sicherheitssteigbügeln

Es heißt, dass die allerersten Steigbügel aus Leder gefertigt waren, zum Beispiel die bereits erwähnten indischen Zehenschlaufen. Jahre später wurden in China und anderswo in Asien birnenförmige Steigbügel aus Metall hergestellt. Die Reiter und Soldaten begannen, die Steigbügel oben auf dem Sattel anstatt darunter anzubringen: Dies geschah jedoch erst, als die Sättel mit Holzstrukturen hergestellt wurden.

Interessanterweise sind die Steigbügel, die wir heute kennen, den allerersten Steigbügeln aus Metall sehr ähnlich, die in archäologischen Funden gefunden wurden. Die Form ist die gleiche, obwohl wir heute Sicherheitssteigbügel mit vielen wunderbaren Eigenschaften zur Verfügung haben.

Zum Beispiel haben die magnetischen Sicherheitssteigbügel von Ophena eine magnetische Verbindung, eine offene Seite, einen Fußstopper und (natürlich) ein schönes Design. Ophena hat sich auf die Herstellung der sichersten magnetischen Sicherheitssteigbügel konzentriert, die Ihnen bei jedem Ritt Sicherheit bieten.

Wenn Sie Ihre Sicherheitssteigbügel noch nicht online bestellt haben, können Sie dies noch heute tun, indem Sie unsere Ophena S oder Ophena T in Ihren Einkaufswagen legen. Und wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen