How to keep your saddle pads in great condition - best tips!

Wie Sie Ihre Sattelpolster immer in Schuss halten - die besten Tipps!

Es ist die Aufgabe jedes Pferdeliebhabers, sich um seine Ausrüstung zu kümmern. Sattel, Zaumzeug und Sattelpolster müssen regelmäßig gewaschen und gereinigt werden. Sie müssen auch darauf achten, dass Ihr gesamtes Zaumzeug in gutem Zustand ist und keine Abnutzungserscheinungen aufweist. Sattelpolster werden bei jedem Ausritt beansprucht, so dass sie schnell schmutzig werden können. Wenn Ihr Polster qualitativ hochwertig ist und Sie es gut pflegen, müssen Sie sie nicht ständig neu kaufen.

In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, wie Sie Ihre Sattelpolster immer in Schuss halten können, damit sie so lange wie möglich halten.

Ophena saddle pads

Waschen Sie Ihre Sattelpolster regelmäßig

Es ist mit am wichtigsten, dass Sie Ihre Sattelpolster regelmäßig waschen. Das ist nicht nur wichtig, um die Haut Ihres Pferdes gesund zu halten, sondern auch, weil saubere Polster länger halten und in Schuss bleiben. Wenn Sie Ihre Polster waschen, sollten Sie die Waschanleitung sorgfältig befolgen.

Wenn Sie sie nicht richtig befolgen, kann Ihr Sattelpolster beschädigt werden oder die Farben verblassen, wodurch das Polster verwaschen und alt aussieht. Beachten Sie, dass nicht alle Polster auf die gleiche Weise gewaschen werden müssen. Einige können Sie regelmäßig mit heißem Wasser waschen, während andere mit kaltem oder warmem Wasser mit einem Schonprogramm gewaschen werden müssen.

Unser luxuriöses Sattelpolster von Ophena zum Beispiel kann nur bei 30 Grad Celsius gewaschen werden. Das ist auch die typische Waschtemperatur für Sattelpolster. Außerdem sollten Sie die Polster in der Regel nicht im Wäschetrockner trocknen, sondern zum Trocknen aufgehängt werden.

Achten Sie darauf, dass sie richtig trocken sind

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie achten sollten, ist, dass Ihre Sattelpolster vor dem Verstauen richtig trocken sind. Wenn sie feucht bleiben, können sie anfangen zu stinken, wenn sie in Räumen gelagert werden, in denen es keine Belüftung gibt: zum Beispiel in einem Sattelkoffer.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Sattelpolster in die Sonne zu legen, können Sie dies zum schnelleren Trocknen tun - denken Sie nur daran, es auf links zu drehen, damit die Sonne die Farben nicht verblassen lässt.

Lagern Sie es an einem trockenen Ort

Die meisten Pferdeliebhaber besitzen viele Sattelpolster, so dass wir sie an unsere Sattelunterlagen und unsere Reitausrüstung anpassen können. Lagern Sie Ihre Polster nach dem Waschen an einem trockenen Ort. Vorzugsweise an einem Ort, an dem das Polster keinen Staub ansammelt. Gute Aufbewahrungsorte für Ihre Polster sind Sattelkoffer oder, falls das nicht möglich ist, in einer Plastiktüte auf einem Regal (Die Tüte dient zum Schutz vor Mäusen und anderen Nagetieren).

Haben Sie unser neues Luxuspolster gesehen?

Ophena begann ausschließlich mit der Herstellung magnetischer Sicherheitssteigbügel. Nachdem wir jedoch viele Anfragen bezüglich der Sattelpolster unserer Marke, die wir auf unseren Fotos verwendet haben, erhalten haben, haben wir anschließend auch unser Markenpolster für Springreiter mit einem Wabendesign auf den Markt gebracht. Es ist in Midnight blue erhältlich und passt perfekt zu Ihren Steigbügeln von Ophena.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen